Flugwoche 2015

Zusammenfassung der Flugwoche 2015 vom 01.06. bis 07.06.

In der Flugwoche sind wir jeden Tag, egal welches Wetter, fleißig geflogen und haben einige Ziele erreicht:

* unsere jüngste Flugschülerin Amelie hat große Fortschritte gemacht und mittlerweile schon 22 Starts

* Dominik und Alexander sind beide auf einem neuen Flugzeugtyp geflogen und konnten darauf erste Erfahrungen sammeln, Dominik auf der LS4 und Alexander auf der LS8

* Patric konnte in dieser Woche eine ganze Menge abschließen: letzten Sonntag hat er seine C-Prüfung absolviert, unter der Woche zusammen mit Wolfram und Stefan seine Überlandeinweisungen und dann diesen Freitag seinen ersehnten 50km Flug nach Schweinfurt. So ist nun der Weg zur praktischen Prüfung frei!

* Amelie hat jetzt außerdem gelernt, wie man den Traktor fährt;)

Insgesamt sind wir geflogen:

ASK21: ca. 16h

Ka8: ca. 5h

LS4: ca. 12h

LS8: ca. 16h

Remo: ca. 7h und 54 Landungen

Somit wurden die Flieger in der Flugwoche sehr gut ausgelastet und wir sind insgesamt ca. 2000km quer über Deutschland gesegelt!

Am Ende dieser Flugwoche wollen wir uns ganz besonders bei unserem Rudi bedanken, der die Idee zu dieser Flugwoche hatte und vor mehreren Wochen begann die gesamte Woche zu planen und für jeden Tag Fluglehrer, Schlepppilot und Flugleiter organisierte und hierfür viel Freizeit geopfert hat.

Lieber Rudi vielen herzlichen Dank im Namen aller Teilnehmer dieser Flugwoche für deinen tollen Einsatz!

 

Fazit Chef Rudi

Zuerst einmal möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken.

Bei den Schlepppiloten Hacki, Andi, Bernhard, Robert und Dieter für ihren täglichen Einsatz, egal bei welchen Wetterbedingungen, unsren Fluglehrern Wolfram, Rolf und Stefan, die die ganze Woche über für unsere Flugschüler da waren und ihnen in dieser Zeit viel Neues beigebracht haben, bei unsren fleißigen Helfern des Grillabends, die in der Küche tätig waren und uns bestens kulinarisch versorgt haben, bei unsrem "Greenkeeper" Günther, der jede Woche mit dem Mäher die Piste und alle Grünflächen kurz hält und uns damit einen reibungslosen Ablauf des Fluggeschehens ermöglicht, bei unsren "Pressebeauftragten" Patric und Dominik, die jeden Tag fleißig Bilder gemacht haben und sich jeden Abend einen schönen Bericht für unsere Website überlegt haben und zu guter Letzt natürlich bei ALLEN Teilnehmern der Flugwoche, die uns alle ein schönes Erlebnis und sehr lehrreich war.

Ich denke es können alle Piloten stolz und zufrieden mit sich sein, egal ob sie ihre selbstgesteckten Ziele letzendlich erreicht haben oder nicht, denn es war auf alle Fälle für alle ein einmaliges Erlebnis, was uns Allen viel gebracht hat!

 

Sonntag, 07.06.2015

Flugwoche Tag 7

Der letzte Tag der Flugwoche begann wieder pünktlich um 9:30 mit dem letzten Briefing, dass uns wieder einen heißen, fast wolkenlosen Himmel mit aufrischendem Wind versprach. Nach der Vorhersage wurden dann alle Vereinsflieger aufgebaut und bewegt, sogar die Cessna;)

Das Vorfed mit der LS4 "LI", der LS8 "CP" und der ASK21 "LIF"

Auch die DG600 von Bernhard wurde nach langer Standzeit wieder eingeflogen

Die Cessna C172 "Rocket" des Vereins

So konnten heute Vormittag unsere beiden Flugschüler Amelie und Alexander E. Übungsstarts mit Wolfram durchführen und Patric machte noch zwei Starts zur Vorbereitung auf die bevorstehende praktische Prüfung.

Bei strahelndem Sommerwetter wurden auch zwei Rundflüge in der Cessna sowie zwei Gastflüge in der ASK21 gemacht.

Am Nachmittag durfte dann unser Scheinpilot Alexander W. seinen ersten Start auf der Vereins-LS8 absolvieren und blieb längere Zeit in der Luft.

Ein überglücklicher Pilot in der Maschine

Auch am letzten Tag möchten wir uns bei unsrem Schlepppiloten, heute Robert, ganz herzlich bedanken!

 

Samstag, 06.06.2015

Flugwoche Tag 6

Auch der vorletzte Tag der Flugwoche war wieder heiß und anfangs von Blauthermik gezeichnet, die allerdings im Laufe des Nachmittags in  leichte Cumuli überging.

Am Vormittag machten sich Markus und Udo darüber, das Fahrwerksrad der LS8 auszutauschen.

Hier sieht man die LS8 ohne Fahrwerk

Nachdem das anfangs von einer Konvergenzlinie geprägte Wolkenbild aufgelockert hatte, ging es ans Aufrüsten der Flugzeuge.

Im Vordergrund die LS8, dahinter folgend die LS4 und die ASK21

Außerdem noch ein fabrikneuer Ventus 2cxT eines Vereinskollegen

 Am späten Nachmittag kam dann unser Vorstand Gerd-Peter von der deutschen Segelflugmeisterschaft aus Erbach zurück, bei der er in der Standardklasse mit seiner LS8 antrat und in einem hochklassigen Teilnehmerfeld einen guten 14. Platz erreichte! An dieser Stelle auch nochmal herzliche Glückwünsche von allen Kollegen!!

Hier nach der Rückkehr in Lichtenfels

Vielen Dank auch an unsren heutigen Schlepppiloten Bernhard!

 

Freitag, 05.06.2015

Flugwoche Tag 5

Heute begann der Flugbetrieb mit strahlend blauem Himmel und hohen Temperaturen. Nachdem sich unsre Gäste aus dem nordhessischen Bergland verabschiedet hatten, ging unsre Flugschülerin Amelie mit Fluglehrer Rolf in die Luft und übte fleißig Start und Landung.

Die ASK21 "Meranier" im Landeanflug auf die 04

Nachdem am frühen Nachmittag dann die Thermik für den Streckenflug nutzbar wurde, machten sich unsre Scheinpiloten auf den Weg: Alexander in der ASK, Udo in der LS8 und Jan schnappte sich die LS4 um für die deutsche Meisterschaft, die in zwei Wochen in Zwickau stattfindet, zu trainieren.

Die LS4 wartet an der 04 auf ihren Piloten

Nach Meldungen über gute Thermik aus der Luft wagte sich auch unser Flugschüler Patric mit der Ka8 nach oben und flog in zwei Stunden seinen 50km Flug nach Schweinfurt. Damit ist der Weg zur praktischen Prüfung frei!

Pilot und Maschine nach der geglückten Landung in Schweinfurt

An dieser Stelle nochmal herzlichsten Glückwunsch von Fluglehrern und Kollegen!

Von dort wurde er von unsrem jüngsten Piloten Dominik und unsrem alten Schlepphasen Dieter mit der Vereins-Remo abgeholt und Dominik, unser Freelancer, überführte die Ka8 wieder sicher an den Heimatflugplatz.

Hier zu sehen im Rückschlepp hinter unsrer Remo

An dieser Stelle unseren herzlichsten Dank für den heutigen Einsatz!

In der Abendsonne machte sich noch ein Heißluftballon vom Flugplatz aus auf den Weg.

Hier zu sehen beim abendlichen Start in Lichtenfels

 

Donnerstag, 04.06.2015

Flugwoche Tag 4

Heute war viel los beim Aero Club!

Es ging mit der Flugwoche weiter, und wir hatten strahlend blauen Himmel mit schwachem Wind aus Nord- Ost und teilweise guter gezeichneter Blauthermik.

So konnte unser neuer Jungpilot Dominik nach ausfürhlicher Einweisug in ein neues Flugzeugmuster die ersten Starts in der LS4 absolvieren.

Auch wurde heute wieder fleißig geschult mit Alexander und Amelie und den Fluglehrern Rolf und Wolfram. Zudem konnte Patric mit Wolfram seine zweite Überlandeinweisung fliegen. Hier der Link zum Flug.

http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/gliding/flightinfo.html?flightId=-1088389815

Hier sieht man die Beiden bei der Flugvorbereitung.

Auch die vereinseigene LS8 war heute wieder über Oberfranken unterwegs, diesmal flog Markus in zweieinhalb Stunden rund 200km! Auch diesen Flug kann man hier bewundern.

Am späten Nachmittag besuchten uns noch zwei Wandersegelflieger aus Bad Wildungen, die heute hier übernachten und sich morgen auf ihren Weiterflug machen werden.

Auch heute bedanken wir uns wieder bei unsrem Schlepppiloten, diesmal bei unsrem Robert!

 

Mittwoch, 03.06.2015

Flugwoche Tag 3

Am dritten Tag der Flugwoche ging es heute früh wieder mit einem Wetterbriefing los. Heute ist wieder sehr starker Wind,

aber am frühen Mittag sah man vor Kloster Banz doch die ersten Cumulanten.

Kurz darauf ging unser Fluglehrer Wolfram mit Amelie an den Start und machte zwei Schulungsflüge.

 Außerdem flog unser alter Rechtskurbler Udo wieder in der LS8 los und hielt sich bei dem doch eher schwierigen Wetter wacker 1:30h hoch über Lichtenfels und Umgebung.

 Auch unser jüngster Teilnehmer, Jumbo, hat sichtlich Spaß an der Flugwoche.

Sein (und unser) Chef Rudi spielt gerne Flugleiter und überblickt auf folgendem Bild die Lage;D

Doch ab und an überkommt ihn die Lust auch mal tätig zu werden und er schwingt sich voller Elan auf unsren alten Schlepptraktor.

An dieser Stelle auch nochmals herzlichen Dank an Andi, der uns die letzten zwei Tage geschleppt hat!

Der sonnige Abend klang dann gemütlich beim Grillen aus, bei dem Dominik uns vorzüglich mit lokalen Spezialitäten vom Rost verwöhnte;))

Hier ein kleiner Blick in die gesellige Runde:)

An dieser Stelle auch vielen Dank an unsre Spenderinnen der Salate und fleißige Helfer Hanne, Elke und Amelie!

 

Dienstag, 02.06.2015

Flugwoche Tag 2

Heute war der zweite Tag der Flugwoche. Es ging wieder los mit einem Briefing am Morgen, bei dem unser Rudi uns das tagesaktuelle Wetter fachmännisch präsentierte ;)

Das Ergebnis: Starker Wind mit bis zu 50 km/h und dadurch bedingt stark zerissene Thermik.

Danach gingen unsere beiden Starpiloten "Schellnünder" (Dominik) als Pilot und "Aero Master" (Patric) als Regisseur an den Start und flogen in der ASK 21 mit GoPro Kamera 30min über das Maintal.

Hier der Link zum Video

Auch Udo probierte sein Glück in der LS8, landete aber nach kurzer Zeit wieder am Platz.

Hier zu sehen mit "Flugplatzchef" Rudi, seinem Kampfhund Jumbo und Fluglehrer Stefan.;D

An dieser Stelle auch herzlichen Dank an unseren heutigen Schlepper Andi vom Kronacher Nachbarverein, der uns trotz des starken Windes sicher nach oben brachte.

 

Montag, 01.06.2015

Flugwoche Tag 1

Pünktlich um 9:30 ging es los! Kurze Einweisung und Wetterbericht; aufgrund des vorhergesagten Regens wurde das Briefing verkürzt und wir begaben uns schnellstmöglichst zum Start, damit unsere neue Flugschülerin Amelie mit Fluglehrer Stefan ein paar Übungsstarts machen konnte.

Amelie mit ihrem Fluglehrer Stefan in unserer ASK21

Wir gratulieren auch unserem jungen Fliegerkollegen Patric zu seiner bestandenen C- Prüfung, der letzten Zwischenprüfung vor dem Flugschein.

Gerade als wir fertig waren, ging der Regen los, wir packten alle Sachen in den Startbus und machten uns im Hangar darüber, verschiedene Arbeiten an den Flugzeugen zu bewältigen.

Neben der fliegerischen Tätigkeit wurde der Nachmittag auch dafür benutzt, erste Einweisungsstarts auf dem Lepo durchzuführen.

Wir bedanken uns bei unserem Schlepppiloten „Hacki“ für seine Unterstützung.

© Alle Bilder und Texte sind - sofern nicht mit eigener Quellenangabe versehen - geistiges Eigentum des Aero Club Lichtenfels e.V.