Segelflugausbildung

Wie werde ich Segelflugpilot(in)?

Deine Grundausbildung findet im Doppelsitzer statt. Nach der A-Prüfung (Alleinflugreife) wechselst Du auf den Einsitzer und trainierst für die B- und C-Prüfung (Thermik- und Überlandfliegen). Wenn Du die Prüfung zum Privatpiloten abgelegt hast, steht Dir unsere gesamte "Flotte" zur Verfügung, daraunter auch moderne Hochleistungssegelflugzeuge. Sie bestehen aus Glas- und Karbonfaserverstärktem Kunststoff und erlauben bei gutem Wetter Flüge bis zu einer Länge von 700km. Die Erlebnisse eines solchen bleiben Dir sehr lange in Erinnerung und lassen Dich noch nach Jahren ins Schwärmen geraten!

 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Du bist mindestens 14 Jahre alt, gesund, sportlich und hast die Erlaubnis Deiner Erziehungsberechtigten. Übrigens: Auch Mädchen können sehr gut Segelfliegen!

 

Wie lange dauert die Segelflugausbildung?

Im Durchschnitt 2,5 - 3,5 Jahre, je nach investierter Zeit und persönlichem Lernvermögen. Nach ca. 50 bis 70 Schulflügen mit dem Fluglehrer fliegst Du zum ersten Mal alleine und legst die A-Prüfung ab. Je nach Wetter und Engagement schaffst Du das innerhalb eines Jahres. Während des Winters lernst Du für die theoretische Prüfung die Fächer Luftrecht, Technik, Meteorologie, Verhalten in besonderen Fällen, Aerodynamik und Navigation. Zur Unterstützung bieten wir Dir hier kostenlosen Theorieunterricht durch unsere ehrenamtlichen Fluglehrer an, meist im Januar und Februar.

Schon im nächsten Jahr trainierst Du auf dem Einsitzer für die B- und C-Prüfung und fliegst im Umkreis des Flugplatzes. Gemeinsam mit anderen Flugschülern übst Du für das Funksprechzeugnis und bereitest Dich auf die theoretische Prüfung vor. In der dritten Saison steht ein weiterer Höhepunkt deiner Ausbildung bevor: Du planst einen Streckenflug von mindestens 50 km Länge und führst diesen alleine durch. Nun steht der praktischen Prüfung nichts mehr im Wege!

 

Ist Segelfliegen gefährlich?

Es gibt während eines Segelfluges Situationen, in denen Du hellwach und sehr aufmerksam sein musst. Diese Situationen erklären wir Dir ausführlich und trainieren das richtige Verhalten immer wieder. Wenn Du stets konzentriert und aufmerksam bist und auch regelmäßig fliegst, musst Du dir keine Sorgen machen. Alle Flugzeuge sind mit Fallschirm, Sprechfunk und einem Kollisionswarnsystem ausgerüstet, werden regelmäßig gewartet und jedes Jahr einer strengen technischen Prüfung unterzogen.

 

Was kostet die Segelflugausbildung für Jugendliche und Azubis bis 21 Jahre ?

Die erste Hürde bis zum Alleinflug ist die teuerste, da du mit deinem Fluglehrer regelmäßig üben musst und zahlreiche Starts hinter dem Motorflugzeug benötigst. Kalkuliere mit ca. 1300€ für das erste Jahr.

Die zweite Hürde (B- Prüfung, C-Prüfung, Funksprechzeugnis, Theorieprüfung) ist schon deutlich günstiger, da du nun viel weniger Starts hinter dem Motorflugzeug benötigst und in Ruhe mit dem Einsitzer üben kannst. Kalkuliere mit ca. 900 € für das zweite Jahr.

Die dritte Hürde (50km-Flug, Vorbereitung auf die praktische Prüfung) ist wiederum günstiger. Kalkuliere mit ca. 500€ für das dritte Jahr.

Verteilt auf 3 - 4 Jahre betragen die Kosten somit ca. 2700 €. Durch die Flugzeugschlepps mit dem Motorflugzeug ist unsere Ausbildung teurer als in Vereinen mit einer Startwinde, aber pädagogisch sinnvoller, da der Flugschüler auch bei schwachen Wetterlagen immer mindestens 15 Minuten effektive Übungszeit hat! Nach deiner Ausbildung liegen dann deine jährlichen Flugkosten je nach Wetter, Lust und Laune im mittleren dreistelligen Bereich.

 

Ich kann mich (noch) nicht entscheiden?

Komm einfach während der Saison (April-September) am Wochenende bei uns am Platz vorbei, bringe deine Freunde oder Eltern mit, sprich uns an, schreibe uns ein Mail oder eine Facebook-Nachricht. Wir melden uns dann und erklären Dir alles Weitere ganz genau.

© Alle Bilder und Texte sind - sofern nicht mit eigener Quellenangabe versehen - geistiges Eigentum des Aero Club Lichtenfels e.V.