Strict Standards: Declaration of JParameter::loadSetupFile() should be compatible with JRegistry::loadSetupFile() in /homepages/31/d268230864/htdocs/EDQLHomepage/libraries/joomla/html/parameter.php on line 512

Saison 2013

Weihnachten 2013

Nach unserer Weihnachtsfeier gehen wir bis zum Stärkeantrinken an Heilig Drei König in die Winterpause. Wir wünschen allen unseren Freunden und Piloten ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unser Weihnachtsbaum, der heuer wieder von unserem Kameraden Georg Hagel gestiftet wurde.

Hans-Georg Rießner und Gerd-Peter Lauer bei der Feinabstimmung des Baumes.

Smaltalk bei leckeren Cocktails vor dem Buffet.

Nach dem gemeinsamen Abendessen lauschten wir besinnlichen Liedern und Gedichten in fränkischem und hanseatischem Dialekt.

Jahresnachprüfung Oktober 2013

Im Rahmen der Jahresnachprüfung wurden unsere Flugzeuge wieder auf Herz und Nieren geprüft. Heuer stand bei einigen Flugzeugen sogar eine Wägung auf dem Programm. Nach dem Abrüsten der ASK21 werden Rumpf, Leitwerk und die Tragflächen auf einer Digitalwaage gewogen um die optimale Lage des Schwerpunkts zu überprüfen. Nachdem unsere Flugzeuge die Prüfungen ohne Mängel bestanden, stärkten wir uns im Vereinsheim bei Pizza, Nudeln und leckeren Salaten.

Patric beim Schrubben des ASK - Anhängers

Jahresrückblick Segelflug 2013

 

Für die Lichtenfelser Segelflieger war 2013 kein besonders gutes aber auch kein besonders schlechtes Jahr. Nach dem langen Winter und den Überschwemmungen konnten wir erst Anfang April richtig loslegen. Die Flüge waren kleinräumig und mit geschickter Routenwahl gelangen Flüge zwischen 200km und 350km Länge. Danach schwächelte das Wetter und erst Mitte des Juni stellten sich Wetterlagen ein, die endlich einmal großräumiges Fliegen ermöglichten. In unserer Erinnerung blieben besonders die Flüge ins Erzgebirge und zur Schwäbischen Alb. Der Traum eines schönen langen Fluges entlang des Thüringer Waldes ging leider nicht in Erfüllung. Auch Flüge in den Bayerischen Wald oder in die tschechische Republik wollten leider nicht gelingen.

Während unseres Fliegerlagers in Klix Mitte August kamen wir dann aber wieder in den Genuss längerer Überlandflüge und konnten auch unseren Schülern interessante Flüge bieten.

Unter den über 700 Segelflugvereinen in Deutschland konnte der Aero Club Lichtefels e.V. heuer bundesweit den 194. Platz erobern. Bayernweit belegen wir den 40. Platz und erflogen mit 10 teilnehmenden Piloten insgesamt 20.900 Streckenflugkilometer. Gewinner sind heuer wieder die großen Segellfugzentren Burgdorf (NI), Boberg (HH) und Oerlinghausen (NW) mit über 170.000 Streckenflugkilometern

Hier muss aber klar festgestellt werden, dass die Vereine im Süden Bayerns immer wieder klare Wettervorteile hatten. Die großen Segelflugzentren Unterwössen, Königsdorf und Donauwörth erflogen zwischen 145.000 und 116.000 Streckenflugkilometer, waren aber mit teilweise mit 60 bis 90 Piloten am Start!

Sehr erfreulich war auch die erfolgreiche Teilnahme von Jan Kretzschmar bei den Quali-Meisterschaften der Junioren in Reinheim - er hat bei durchwegs schwierigen Wetterlagen und harten Aufgaben einen vorderen Platz erkämpft und wird als Nachrücker voraussichtlich an den Deutschen Meisterschaften der Junioren 2014 teilnehmen. Wir drücken die Daumen!

Um auch in der Saison 2014 einen ordentlichen Eindruck zu hinterlassen, wollen wir konsequent die guten Tage nutzen und versuchen, etwas früher in die Luft zu kommen um die Tageslänge optimaler zu nutzen - bei guten Wetterlagen bringt jede zusätzliche Flugstunde fast 100 Streckenflugkilometer!

Auch wollen wir uns wieder intensiv um unsere Flugschüler kümmern und auch bei schwachen Wetterlagen einen effektiven Flugbetrieb mit Motorflug- und Segelflugschulung anbieten. Ebenso werden wir ein Fluglager abhalten, welches auch den Familien der Piloten wieder eine gute Zeit bescheren wird.

Aktuelle Termine

Liebe Gäste und Freunde,

bitte beachtet im Kalender die Termine und Informationen für die Jahresnachprüfung der Segelflugzeuge und die Wanderung nach Vierzehnheiligen.

Samstag / Sonntag, 5. und 6. Oktober 2013
Und wieder darf sich der Aero Club Lichtenfels e.V. über einen frischgebackenen Segelflugpiloten freuen! Patric Rießner hat erfolgreich die A-Prüfung bestanden.

 Patrick Rießner mit seinen beiden Fluglehrern Stefan Bohlius und Petra Zimmermann-Lauer

Zusammen mit unseren anderen Flugschülern Dominik, Phillip und Alexander war Patric immer sehr engagiert und konzentriert bei der Sache und steigerte sich kontinuierlich. Als der Abfangbogen perfekt klappte und auch das Wetter mitspielte, zog Patric mit seinen beiden Fluglehrern unsere ASK 21 aus der Halle und durfte nach dem Überprüfungsflug mit Stefan endlich alleine starten! Wir wünschen ihm viel Glück und viele schöne Flüge!

Samstag / Sonntag, 7. und 8. September 2013

 

Das letzte Wochenende der Sommerferien nutzten wir, um mit Patric Rießner und Philipp Lauer für die A-Prüfung zu üben. Fluglehrer war Rolf Bechmann, Schlepp-Pilot war Berhard Eder.

Donnerstag, 29. August 2013

 

Bildquelle: www.onlinecontest.org

Markus Reuß und Jan Kretschmar nutzten den (bei uns wahrscheinlich) letzten schönen Flugtag im August, um mit der ASK21 fast 380km zu fliegen. Der erste Schenkel führte bis zum Autobahn-Dreieck Hochfranken, anschließend ging es unter wunderbaren Wolkenstraßen im Vorland des Thüringer Waldes bis kurz vor die Rhön und noch einmal bis kurz vor Bayreuth. Vielen Dank an Dieter Ganzmann für die Schlepps!

Gegen 17:30 mit der ASK21 unter der Wolkenstraße in Richtung Bayreuth. Leider kam aus Westen die Abschirmung sehr zügig herein und erlaubte es uns nicht mehr, noch einen Schenkel in westliche Richtung zu fliegen.

Freitag, 23. August / Samstag, 24. August 2013

Nach der Rückkehr mussten natürlich die Flugzeuge von den Transportanhängern abgeladen und wieder aufgerüstet werden. Die Ka8 kam zuerst an die Reihe.

Blick in den Stahlrohrrumpf auf das Rudergestänge.

Vor dem Aufrüsten der ASK21 wurde sie noch einmal gründlich poliert und gereinigt.

Glänzt!

Den Samstag vor der heranziehenden Front konnten wir für weitere Schulflüge nutzen und freuten uns über die spätsommerliche Thermik im Maintal.

Auch Dominik übte fleißig für die B-Prüfung und konnte am Samstag Abend über zwei Stunden Flugzeit auf der Ka8 in seinem Flugbuch notieren.

Freitag, 16. August 2013

Der Freitag war ein reiner Blauthermiktag - richtiges "Ka8-Wetter". Nur ab und zu zogen einige Cirren über den Himmel. Alexander nutzte den Tag, um mit unserer Ka8 fast 6 Stunden lang die Gegend zu erkunden. Da der Wind aus südlicher Richtung kam, starteten wir heute auf der Piste 10. Rudolf und Jan schnappten sich schon früh am Tag die ASK und nutzten die Zeit vor dem Einsetzen der Thermik, um Windenstarts zu üben. Anschließend wechselten wir auf die F-Schlepp-Piste und ließen uns von Michael mit unserer DR400 in die Luft ziehen. Patrick und Phillip übten für die A-Prüfung und Dominik trainierte das Thermikfliegen für die B-Prüfung.

Der Tag endete wie immer mit einem schönen Sonnenuntergang. Morgen werden wir noch einige Starts machen, die Flugzeuge abbauen und reisefertig machen. Leider müssen wir ja am Sonntag wieder nach Hause fahren.

 

 

Donnerstag, 15. August 2013

Flug nach Eisenhüttenstadt - vorbei an der ehemaligen Cargolifter-Halle. Für Luftaufnahmen war es leider sehr diesig.

Bei Eisenhüttenstadt an der Oder-Blick stromaufwärts

Blick über Eisenhüttenstadt - stromabwärts

Mittwoch, 14. August 2013

Der Mittwoch startete deutlich besser, die Luftmasse war labiler, es gab am Platz keine Schauer, die Thermik war durchaus brauchbar-auch aus der Winde kamen wir gut weg. Nur der Weind bließ weiterhin knackig aus West.

 

Petra nutzte den Tag, um mit Ihrer LS8 die Gegend zu erkunden und brachte schöne Luftbilder mit nach Hause. Die Altstadt von Bautzen.

Der Stausee bei Bautzen

Der Flugplatz

Der Rest der Mannschaft machte Schulflüge und startete im F-Schlepp. Heute war Stefan Bohlius Fluglehrer.

Mal sehen, was der Donnerstag bringt...

Dienstag, 13. August 2013

Unser dritter Tag in Klix begann wie vorhergesagt mit bedecktem Himmel und kräftigem Westwind. Am Vormittag und am späten Nachmittag zogen einige Schauer durch.

Noch am Vormittag kam aber die Sonne durch und wir zogen mit ASK21, Ka8 und LS4 an die Startstelle. Die beiden Einsitzer starteten im F-Schlepp, die ASK startete an der Winde.

Montag, 12. August 2013

Ein seltener Anblick: Unsere ASK21 beim Windenstart, der Himmel war schon von der heranziehenden Front gekennzeichnet


Der Montag stand im Zeichen der heranziehenden Kaltfront aus Westen. Wir nutzten den letzten Tag vor dem Frontdurchzug Tag intensiv zum Schulen und Überlandfliegen.

Blick nach Osten in die Braunkohlereviere.

Blick in Richtung Erzgebirge, im Hintergrund der Flugplatz Klix.

 

 Jan und Rudi beim Üben der Windenstarts

 

 

Samstag / Sonntag, 10. und 11. August 2013

Unsere ASK21 beim Landeanflug auf Klix

Unser Campingplatz

Udo Wolf mit unserer LS4

Wir sind alle gut in Klix angekommen, haben unsere Zelte aufgebaut und mit der ASK21 die ersten Starts im neuen Flugrevier unternommen.

Fernsehbericht Reinheim Cup 2013 vom 07.08.2013 um 20:15 Uhr

Jan Kretzschmar liegt momentan auf dem vierten Platz der Gesamtwertung. Anlässlich der Gewitter hat der hessische Rundfunk einen unterhaltsamen Bericht über die Wetterkapriolen am Flugplatz Reinheim gedreht.

Hier kommt der Link zur ARD-Mediathek: http://www.ardmediathek.de/hr-fernsehen/alle-wetter/segelfliegen?documentId=16387852

Jan´s Helfer Markus Reus bei der Startvorbereitung unserer CP Bildquelle: ARD Mediathek

Smalltalk am Grillplatz nach dem Wettkampftag, Bildquelle: FSVO Reinheim

Der Link zum Reinheim-Cup: http://www.reinheimcup.de


Unsere Flüge in der bayerischen Landesliga findet Ihr hier:http://www.onlinecontest.org

Der Link zum OLC-Glider-Race auf der Wasserkuppe in der Rhön: http://gliderrace.onlinecontest.org/


Am Donnerstag ging es nach einem Windenstart in Bayreuth bei ganz schwacher Blauthermik zu den Downhill-Bikern ins Fichtelgebirge. Im Vordergrund der Ochsenkopf, dahinter der Schneeberg und ganz hinten links der Weißenstädter See.

Samstag / Sonntag, 27. und 28. Juli 2013

Unsere beiden Schüler Patric und Alexander waren am letzten Wochenende ganz engagiert "am Start" und mit Dieters Einsatz als F-Schlepp-Pilot brachten wir unsere Flotte zügig in die Luft und konnten effektiv für die A-Prüfung üben.

Jan nutzte das letzte Wochenende vor dem Reinheimcup, um die CP für den Wettbewerb vorzubereiten und zusammen mit Markus noch einmal fleißig Punkte für die Bundesliga einzufliegen. Beide Links findet ihr oben.

Am Startwagen

 


Samstag / Sonntag, 20. und 21 .Juli 2013

Die Thermik war am Samstag durch den kalten Nordostwind sehr zerrissen und schwer zu zentrieren. Daher gingen wohl auch unsere Flugplatzstörche zu Fuß. Unsere Flüge führten auch nur wenig über die Umgebung hinaus. Da der Thüringer Wald ein starkes Lee erzeugte, flogen wir meist westlich des Platzes.

Der Sonntag startete viel besser! Nach dem Start gegen Mittag war es am Platz wolkenlos, nur einige Dunstkuppen zeigten die Blauthermik an. Es ging bei Ostwind zuerst schwach bis an die Inversion bei  ca. 1300mNN, danach erfolgte ein markanter Windsprung auf Südost mit deutlich besserer Thermik bis 1600mNN.

Markus, Gerd-Peter und Wolfram flogen vorsichtig über Kulmbach und konnten sich während der ersten Stunden recht mühsam oben halten. Die Luftmasse im Nordosten war aber deutlich besser, so dass sich über dem Fichtelgebirge und dem Erzgebirge bald schöne Wolken bei einer Basis von ca. 2300mNN entwickelten.

Erst am späten Nachmittag entwickelten sich dann auch zwischen Vogtland und Thüringer Wald prächtige Wolkenstraßen, die Schnittgeschwindigkeiten von über 100km/h ermöglichten. Somit konnten die Lichtenfelser Segelflieger Platz 5 der Landesliga erobern.

 Bei Klingenthal im Erzgebirge

Samstag / Sonntag, 13. und 14. Juli 2013

Am Samstag konnten wir bei wunderbarer Thermik mit unseren beiden neuen Flugschülern die ersten längeren Thermikflüge absolvieren und die ersten Übungen auf dem Weg zur A-Prüfung machen. Die Thermik, die bis zum späten Abend noch gut zog, ermöglichte es, dass wir zwischen den einzelnen Übungen immer wieder bis auf 1300m über den Flugplatz steigen konnten.

Hier ein kleines Video von Patric´s drittem Flug. Wenn der Traffic nicht zu viel wird, werde ich die nächsten Videos etwas größer einstellen. Wir optimieren noch...

Patric Rießner, 14 Jahre alt, Gymnasiast am Meranier Gymnasium

Alexander Edelmann, 19 Jahre, Azubi bei Kaeser Kompressoren

Segelfliegen macht müde...

Hartmut nach seiner Außenlandung mit der Ka8 am UL-Platz Westhausen in Thüringen.

Samstag / Sonntag,  6. und 7. Juli 2013

Endlich mal wieder ein schönes Segelflug-Wochenende mit brauchbarer Thermik! Das Hochdruckgebiet über der Nordsee mit satten 1030hPa bescherte uns bei lebhaftem Nordostwind knifflige aber gut nutzbare Thermik. Auch unsere Flügschüler konnten einmal wieder das Thermikfliegen üben.

Unser neuer Flugschüler Patric Rießner machte am Wochenende mit Stefan Bohlius seine ersten Starts auf der AS21 und zeigte sich begeistert. Wir wünschen ihm bei seinen Flügen weiterhin viel Spaß und werden auf dieser Seite bald wieder von ihm und seinen Ausbildungsflügen berichten!

Auch unsere Ka8 wurde am Wochenende mal wieder richtig rangenommen und sauste mit Otto Scherer am Steuerknüppel 6h:15min über das Maintal.

Auch die Streckenflieger kamen auf Ihre Kosten: Am Samstag flog Gerd-Peter Lauer mit seiner GP auf Südwestkurs in Richtung Schwäbische Alb und legte fast 460km zurück.

Bildquelle: www.onlinecontest.org

Am Sonntag ging es aber im Norden besser. Nach gehöriger Anstrengung flogen Jan Kretzschmar und Wolfram Bartsch bei schwacher Thermik zuerst Richtung Südosten und dann ins Fichtelgebirge, denn dort reizte eine verlockende Wolkenbank. Bernhard Eder kam mit seiner DG600 am weitesten und wendete kurz vor Marienbad. Beim nächsten Mal gibt´s wieder Fotos aus dem Cockpit!

Ein Redakteur geht in die Luft
Hier ein Link zu einem interessanten Blog über die Segelflugausbildung. Er wird von Michail Hengstenberg, einem Redakteur des SPIEGEL geschrieben, der sich einen Jugendtraum erfüllt. Der Blog auf www.spiegel.de

Sonntag, 16. Juni 2013

Jan freut sich schon auf einen Trainingsflug für die Juniorenmeisterschaften und steht mit seiner LS8 mit 110 Litern Wasserbalast am Start. Markus ist gerade mit der LS4 gestartet.

Unter der dünnen Cirrusbewölkung konnte sich stellenweise gute Thermik entwickeln, die aber nicht einfach zu finden und vom kräftigen Südwestwind etwas zerrissen war. Trotzdem gings problemlos auf 1800mNN. Leider trockneten im Südwesten in Richtung Steigerwald die Wolken schnell ab und verhinderten einen längeren Gegenwindschenkel.

Sonntag, 5. Mai
Endlich konnten wir bei angenehmen Temperaturen die ersten sportlichen Überlandflüge unternehmen! Unsere Schlepp-Piloten waren diesmal Michael und Eugen.

Zuerst starteten Hartmut und Marion mit der ASK21, anschließend Markus mit der LS4 und danach Otto und Wolfram. Petra hielt tapfer die Stellung und drehte mit Dominik noch einige Runden im Doppelsitzer.

Nach dem Start kurz nach 12:00 loc arbeiteten wir uns bei schwacher Thermik bis auf 1200mNN und flogen vorsichtig Richtung Kulmbach ab. Etwa eine Stunde später entwickelte sich die Thermik prächtig und es ging nach einem Schlenker Richtung Thüringer Wald unter schönsten Wolken über die Bleilochtalsperre ins Thüringer Becken und wieder zurück.

Fliegerurlaub im August

Der Aeroclub Lichtenfels e.V. wird heuer nach langen Jahren wieder einen Fliegerurlaub auf einem anderen Flugplatz abhalten: Vom 11.08. bis 18.08.2013 fahren wir nach Klix in die schöne Oberlausitz. Der Flugplatz liegt in einem thermisch hervorragendem Gebiet nördlich von Bautzen und ist seit vielen Jahren Austragungsort bekannter Wettbewerbe. Wir freuen uns schon sehr auf die neuen Eindrücke und die Thermik in dieser schönen Gegend! Sobald wir die ersten Fotos haben, werden wir sie natürlich hier veröffentlichen. Hier ist der Link zum Aertoeam KLIX: http://aeroteam.de/

Gerd-Peter Lauer am Hahnweide-Wettbewerb

Unser 1. Vorsitzender Gerd-Peter Lauer nimmt in dieser Woche wieder am hochklassig besetzten Hahnweide-Wettbewerb bei Stuttgart teil. Wir drücken ihm die Daumen und wünschen allen tolles Flugwetter.

Hier geht´s zur Website mit den Ergebnissen: http://wettbewerb.wolf-hirth.de/

© Alle Bilder und Texte sind - sofern nicht mit eigener Quellenangabe versehen - geistiges Eigentum des Aero Club Lichtenfels e.V.